Weltfinanzkrise in der Prophetie Teil IV –

Der Zorn des Drachen

7. Januar 2009

 

Abkürzungen: Weltfinanzkrise: WFK; Weltkirchenrat: WKR; KJV: engl. King James Bibel

Welthandelszentrum: WTC; Darlegung der sieben Gemeindezeitalter: GZA-Buch

- Auszug -

 

Offbg.  12:17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den Übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben. (Elbf. 2006)

Dan. 8:23 Und am Ende ihrer Königsherrschaft, wenn die Abgefallenen das Maß vollgemacht haben, wird ein König aufstehen, mit hartem Gesicht und erfahren in Ränken (KJV: der dunkle Sätze versteht). 24 Und seine Macht wird stark sein, jedoch nicht durch seine eigene Macht; und er wird entsetzliches Verderben anrichten und wird erfolgreich sein und handeln. Und er wird die Starken und das Volk der Heiligen vernichten. 25 Und wegen seines Verstandes wird er erfolgreich sein, Betrug in seiner Hand (KJV: Durch seine Vorgehensweise wird er auch den Handel in seiner Hand zum Blühen bringen) Und er wird in seinem Herzen großtun, und unversehens wird er viele vernichten. (KJV: und während des Friedens wird er viele vernichten) Und gegen den Fürsten der Fürsten wird er sich auflehnen, aber ohne eine Hand wird er zerbrochen werden. (Elbf. 2006)

 

Möge der Herr dem Lesen Seines hheiligen Wortes den Segen hinzufügen. Ihr mögt euch setzen. Amen! Durch Gottes Gnade sind wir am letzten Tag unserer Versammlungen auch heute abend wieder hier, und genau wie der eine von den Leprakranken bringen auch wir dem Herrn unseren Dank dar. Das ist alles so schnell vorübergegangen und wir haben das Gefühl, als wären wir unter der Siegelatmosphäre. Ich glaube, wir werden zubereitet. Wir möchten, daß diese Bänder überallhin gehen. Gebt sie euren Verwandten, gebt sie ungeretteten Menschen, gebt sie den Botschaftsgläubigen, gebt sie an jedermann, denn sie müssen gewarnt werden... Ich möchte dem Herrn für all diejenigen danken, die all diese Botschaften in die Schriftform bringen. Sie sind schon fast fertig, und sobald diese Predigten abgeschlossen sind, werden wir so bald wie möglich auch das Buch drucken. Das wird dann versendet und ins Internet gestellt. Ich bin sicher, der Papst wird es lesen. Sein Name ist Ratzinger.

 ;

Derjenige, über den wir heute abend <in der Schrift> gelesen haben, wird wundersam in einer Zeit des Friedens viele vernichten... ein König mit hartem Gesicht wird aufstehen, das ist derselbe. Aber es wird wohl nicht dieser Papst sein; es muß ein anderer (Super-) Mann sein. Er dürfte jünger sein, und Bruder Branham hat vermutet, daß er aus den USA kommen könnte. Wir warten ab und beobachten die künftige Entwicklung. Ich glaube, es wird ein jüngerer Mann mit weit größerer Brillanz sein. Dieser Papst schafft nur die Grundlagen.

Wir kommen damit zu unserem Thema zurück, und heute mag es der letzte Teil sein. Ich möchte deshalb einige Dinge abrunden. Heute liegt der Schwerpunkt auf dem Zorn des Drachen in Beziehung zu den törichten Jungfrauen. Der Drache ist Rom, und der Papst ist es, der Rom repräsentiert. Der Zorn, der von Rom kam, wird auf die USA übertragen, die sowohl die Anliegen des Drachen wie die Anliegen des Bildnis des Tieres ausführen. Wenn also vom Zorn des Drachen die Rede ist, reden wir tatsächlich über die ganze Welt, nämlich die EINE-WELT-REGIERUNG und die EINE-WELT-KIRCHE. Dabei richtet sich der Zorn des Drachen eigentlich gegen die Braut Christi, also gegen dich und mich, weil wir stören und die Dinge durcheinanderbringen. Er hat wirklich versucht uns zu kriegen, aber dann waren wir verschwunden. Es wird in dieser Verfolgung, die über die Erde kommt, nur eine Tür des Entkommens geben, und das ist nach oben. Nirgendwo auf der Erde wird es ein Versteck geben. Ihr mögt zu den vier Enden der Erde rennen und euch ein Loch graben, es gibt kein Entrinnen, es geht nur nach oben. Das ist der einzige Weg zu entkommen, und diesen Weg hat Gott für die Braut Christi gemacht.

Wir werden also noch einmal über Weltfinanzkrise in der Prophetie sprechen. Heute allerdings nicht über den Zorn des Lammes, sondern über den Zorn des Drachen. Aber es gibt da jemanden, der noch zorniger ist als letzterer, soll heißen: der Zorn des Lammes steht gegen den Zorn des Drachen. Die Bibel berichtet, daß das Lamm ebenfalls zornig war. Also ist nicht nur der Papst zornig. Und wenn das Lamm sich gegen diese Kaufleute und reichen Männer wendet, dann rennen sie zu den Bergen (Offbg. 6:15) ... die Reichen und die Mächtigen und jeder, Sklave wie Freier, verbargen sich in den Höhlen und in den Felsen der Berge, 16 und sie sagen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallt auf uns und deckt uns zu vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes!

ERRETTUNG DER SEELE

Es könnte zufällig jemand da sein, vielleicht ein kleiner Junge oder ein kleines Mädchen oder auch ein Besucher, der nicht nachvollziehen kann, worum es bei alldem geht. Deshalb möchte ich euch ein paar Minuten erbauen. Weshalb beschäftigen wir uns so sehr mit dieser WFK, mit dem, was auf der Erde geschehen wird, mit der Lösung, die man dafür finden wird, und mit der Eine-Welt-Regierung und der Eine-Welt-Kirche? Wir tun es deshalb, weil wir glauben, daß wir weiterleben, nachdem dies Leben hier zuende ist. Ob du nun ein Kind bist oder ein Besucher, ihr sollt wissen, daß sich in diesem Körper eine Seele befindet, und diese Seele stirbt nicht mit dem Körper zusammen. Nun seid ihr aber Sünder, und ihr seid als Sünder schon geboren, aber diese Seele muß gerettet werden, sie muß erlöst werden, denn ihr wurdet als Sünder geboren und habt Sünde begangen. Ihr bezahlt nicht für die Sünde eines anderen, ihr habt selbst gesündigt. Während ihr herangewachsen seid zu einem Erwachsenen, habt ihr gesündigt: Hurerei, Ehebruch, Lügen, Stehlen und Betrügen. Für alle diese Sünden werdet ihr zu einem Ort gehen, der Hölle genannt wird, ein Ort der Qual, und nachdem ihr verdammt seid, werdet ihr in den Feuersee geworfen und dort für Millionen von Jahren brennen. Aber Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, ist gekommen, um der Menschheit das Angebot zur Vergebung ihrer Sünden zu machen. Gott wurde zu einem Mann mit Namen Jesus. Jesus, das Fleisch, der Leib, war nicht Gott, aber Gott lebte in Jesus. Um den Menschen erscheinen zu können, nahm Gott menschliche Form an. Und um mich und dich zu retten, ging Gott in leiblicher Form an das Kreuz und wurde gekreuzigt. Um dir Seine Absicht hier auf Erden zu demonstrieren, war dort ein Dieb, der am Kreuz Buße tat, direkt neben Ihm an seinem Kreuz. Der sagte: „Gedenke meiner, wenn Du in Dein Königreich kommst.“ Und der Herr Jesus sagte: „Noch an diesem Tage wirst du mit mir im Paradies sein.“ Der andere lehnte das ab und ging zur Hölle. Aber der bußfertige Dieb ging ins Paradies, und das ist ein Ort des Friedens. Seit das Blut Jesu am Kreuz vergossen wurde, gilt dies Angebot für jeden Menschen auf der Erde. Es gibt nicht einen einzigen Gerechten, nicht einen. Dies Angebot gilt auch für dich, ob du nun ein Besucher bist oder ein Kind. Du solltest nicht zur Kirche (Gemeinde) gehen, nur um kirchlich zu sein, oder nur um mit Papa und Mama mitzugehen. Du hast eine Seele in deinem Inneren, die braucht Rettung, und wenn du nicht gerettet bist, geht deine Seele zur Hölle. Dasselbe gilt auch für einen Mann, wenn er 90 Jahre alt ist und noch nie das Evangelium gehört hat. Er ist dann praktisch wie ein Kind. Und darum sage ich jedem, du hast eine Seele, mein Freund, und selbst wenn dieser Körper alt wird und gebrechlich, ist dort eine Seele drin, die gerettet werden muß, und der Herr Jesus kann dich retten. Wenn deine Seele den Körper verläßt, wird deine Seele wieder jung sein und du wirst an einen Ort des Friedens gehen. Aber wenn deine Seele nicht gerettet ist, geht sie in die Region der Verlorenen. Das ist ein Ort, wo der Teufel dich quälen wird. Das Angebot ist also, daß du Buße tust und getauft wirst im Namen Jesu Christi zur Vergebung aller deiner Sünden. Alles was du über den Zeitraum von hundert Jahren getan hast, dafür kannst du durch Buße und Anrufung des Herrn Vergebung empfangen. Ganz gleich, worin die Sünde bestand, die du begangen hast, sie können dir alle vergeben werden und du kannst mit der christlichen Taufe getauft werden und deine Sünden alle abgewaschen bekommen.

Wenn wir alle diese Abende hier versammelt sind und immer noch mehr wollen, dann deshalb, weil wir dies Angebot angenommen und unsere Sünden bekannt haben. Danach haben unsere Gewohnheiten uns verlassen. Es war nicht so, daß wir unsere Gewohnheiten verlassen hätten. Hört zu, wir sind Trinker, Raucher und Spieler gewesen. Die Frauen trugen Mini-Röcke, hochhackige Schuhe und schnitten ihr Haar kurz, und wir lebten in Ehebruch und Hurerei. Glaubt bloß nicht, ihr wärt in eine Versammlung von Engeln gekommen. Wir waren widerwärtige, verworfene Leute, aber Gott hat uns in Seiner Gnade gerettet. Jeder hier kann das bezeugen. Jeder von uns war genauso sündig wie ihr, und wer dies heute irgendwo im Ausland hört (bzw. per DVD sieht), ganz gleich wie sauber und heilig wir aussehen, wir waren böse Menschen, aber Gott kam und hat uns von unseren Sünden gereinigt. Und woher wissen wir, daß wir gereinigt sind von unseren Sünden? Wir haben keine Lust mehr auf Rum, wir mögen keine Zigaretten mehr, wir mögen kein Fluchen, wir mögen keine weltliche Musik mehr; wir hassen nun all diese Dinge. Wir hassen diese Welt und wir hassen die Laster dieser Welt. Das ist der Beweis, daß Gott an unseren Herzen gewirkt hat. Und nicht nur das, sondern wir warten auf ein anderes Königreich. Ihr könnt euch uns anschließen, egal, welche Art von Sünder ihr wart, wie und was ihr gelebt habt, was euer Bekenntnis war – kommt, schließt euch dieser Versammlung an und werdet hineingeboren ins Reich Gottes.

Ich meine, das ist ein wunderbares Angebot, und wenn ich ein Sünder wäre, ich würde noch heute Buße tun, nachdem ich das gehört hätte. Wenn ihr Sünder seid, warum wollt ihr dann nicht heute abend Buße tun, nachdem ihr gehört habt, wie einfach es ist? Ich selbst habe es nie so einfach gehört. Niemals hat mir jemand gesagt, daß ich eine Seele habe, bis ich es etwa mit 17 oder 18 in der Bibel las. Als ich begriff, daß ich eine Seele hatte, beschloß ich, daß sie gerettet werden muß. Ich wollte nicht in die Hölle gehen, sondern mich an etwas erfreuen, das gut ist und heilig ist. Und so ging ich <zur Taufe> ins Wasser und sagte: „Herr, ich gebe Dir meine Seele“, und Er nahm sie. Und darum stehe ich hier und predige heute abend. Nach vierzig Jahren stehe ich hier und habe noch immer keinen Geschmack an Alkohol oder an Tabak, ich habe keine Lust zu fluchen, zu stehlen oder jemanden zu berauben. Das einzige was ich mir wünsche, ist, daß noch mehr Seelen ins Königreich Gottes hineindringen. Mein Wunsch ist, daß jeder von euch in die Entrückung geht und dem Zorn und dem Gericht Gottes entkommt.

 

REZESSION UND DEPRESSION

Also die Finanzkrise. Was geht da vor in der Welt? Man hat eine Verlangsamung des Handels überall, das hat zur Folge, daß Güter nicht verkauft werden, also hat es keinen Sinn, daß die Fabriken weiterhin Autos produzieren oder andere Güter... Hat man erst eine Rezession und läßt der Handel nach, kommt der Zeitpunkt, da die Banken schließen, weil die Leute nicht mehr genug verdienen, um es auf die Bank zu tragen. Und was sie sich geliehen haben, können sie nicht zurückzahlen. Und wenn die Banken zumachen, tun sie das mit eurem Geld, das sie wiederum verliehen hatten, aber nicht zurückbekamen... Ein Mann hat sogar 50 Milliarden Dollar gestohlen. Bruder Peter hat mir erzählt, der Mann ist ein Jude. Er gehörte zur Wall Street. Diese Juden sind Wall Street-Ganoven. Stiehlt das Geld der Leute, und nun schreien sie alle. Wenn nun die Bank Kredite vergibt, was glaubt ihr, wessen Geld sie dazu einsetzen? Das ist euer Geld, das sie an jemanden verleihen, der eine Importfirma aufmacht, oder vielleicht ging es an die Autoindustrie. Sobald es dort abwärts geht, kann die Bank ihr Geld nicht zurückbekommen, und das heißt für euch, daß ihr eurer Geld verloren habt. Wenn sie diese Firmen dichtmachen und die Entwicklung noch weiter abwärts geht, spricht man von einer Depression. Und dann sagt man euch die Wahrheit, daß nämlich die Bank pleite und die Börse zusammengekracht ist und daß ihr jetzt nur noch 5 Cent für einen Dollar herausbekommt...

KONTROLLE DES HANDELS, VOLLMACHT ZU TÖTEN

Wir haben während der letzten Abende gesagt, daß diese Finanzkrise eine große Prophetie in der Bibel hat. Da der Handel weiter nachlassen wird, wird schließlich etwas geschehen, wodurch man den Handel von Rom aus kontrollieren wird. Das Welthandelszentrum wird in Rom seinen Sitz haben, und wenn man daran teilnehmen will, wird man einen bestimmten Preis zu zahlen haben. Das bedeutet, man macht alle Religionen zu einer einzigen, alle Nationen  kommen zusammen. Das könnt ihr eine Eine-Welt-Regierung nennen und eine Eine-Welt-Kirche, und wer sich dem nicht anschließen will, wird zu Tode gebracht. Wenn ihr mir nicht glaubt, lest Offenbarung 13:15. Wer das Bild des Tieres nicht anbetet, wird getötet werden, so sagt es die Schrift. Heute klingt es noch weithergeholt, aber die USA werden das gutheißen: die amerikanische Nation, die jedermann liebt, die Gott aber verflucht hat. Sie ist die stolzeste Nation der Erde und sie hat den Propheten Gottes abgelehnt. Diese Nation wird zum Töten von Menschen überall auf der Welt ermächtigen, wenn das Bild des Tieres und der Papst nicht angebetet wird. Wenn wir über „Anbetung“ sprechen, meinen wir damit nicht, sich niederzubeugen und „Heilig-heilig-heilig“ zu sagen; sondern wir meinen damit den Anschluß, die Zugehörigkeit und die Anerkennung, also wenn man es akzeptiert.

Die Leute verstehen nicht, was sich mit dieser WFK anbahnt. Aber in der Bibel ist prophezeit, es würde eine Zeit wie diese auf der Erde kommen, wo Milliarden von Menschen verloren gehen. Laßt mich das wiederholen, denn das Endresultat dieser Geldkrise wird darin bestehen, daß Milliarden von Menschen ihre Seele verlieren. Deshalb habe ich gerade über die Seele gesprochen. Die Menschen werden ihre Seele verlieren, weil sie sich dem römisch-katholischen Glauben anschließen; sie werden dem WKR beitreten, und sie werden einen Mann, den Papst anbeten... und ihre Mitgliedschaft in einer großen Union akzeptieren. In biblischen Begriffen heißt es das „Malzeichen des Tieres“... Wenn ihr dazugehört, seid ihr verloren, eure Seele ist abgeschnitten, dann geht ihr durch die Trübsal, in die Hölle und in den Feuersee. Das ist die Wahrheit. Es handelt sich also um keine Kleinigkeit, wie wir vielleicht meinen: „Finanzkrise, schön, aber dann werden sie es schon wieder zum Laufen bringen, und die Dinge werden in Ordnung kommen.“ Das Problem hat eine <ganz> bestimmte Lösung. Und diese Lösung heißt Weltkirchenrat in Verbindung mit dem Papst, der das Problem löst, indem er das Geld stützt. Damit er das tut, müssen die Menschen dafür mit ihrer Seele bezahlen. Die Führer bezahlen mit ihrer Seele, die Politiker bezahlen mit ihrer Seele, Männer und Frauen bezahlen mit ihrer Seele. Die Erzieher und jedermann bezahlt für Brot mit seiner Seele. Der Zorn des Drachen ist dabei, auf der Erde hervorzubrechen.

Gestern abend haben wir uns mit dem Thema beschäftigt, was wir, die Auserwählten, miterleben werden. Wenn ich sage „Braut“, dann meine ich Gottes auserwählte Schar. Wir haben hier keine Hochzeit, es wird also niemand heiraten, sondern ich spreche von den Auserwählten Gottes in der ersten Klasse, die die Erde tatsächlich verlassen werden. Die Braut Christi hat eine Verheißung in Offbg. 3:10, daß Gott uns bewahren wird vor der Stunde der Versuchung... Auf Seite 299 GZA-Buch in Deutsch sagt der Prophet Gottes, daß die Versuchung durch den WKR und Rom kommen wird. Bedenkt einmal, welche Größenordnung das haben wird, wenn diese WFK eine Versuchung über die ganze Welt bringt: sechseinhalb Milliarden Menschen, die heute auf der Erde leben, werden durch das Geld versucht, denn die Liebe zum Geld ist die Wurzel alles Bösen.

Braut durch aussgiessung vor versuchung bewahrt

1. Tim. 6:10 Denn eine Wurzel alles Bösen ist die Geldliebe, nach der einige getrachtet haben und von dem Glauben abgeirrt sind und sich selbst mit vielen Schmerzen durchbohrt haben. (Elbf. 2006) Wie viele Menschen, Geliebte, werden aus den sechseinhalb Milliarden der Weltbevölkerung wohl gerettet werden? Wie viele werden widerstehen und sagen: „Nein, wir werden das nicht akzeptieren, denn wir lieben Gott und Sein Heil. Darum wollen wir lieber Gott dienen als in die Hölle zu gehen.“? Wie viele Leute...? Es wird eine Handvoll sein. Unser Herr Jesus hat gesagt: Wenige sind es, die ihn finden.

Hübsche Frauen und gut aussehende Männer zählen nach Milliarden. Sie werden unter den Verlorenen sein. Schönheit ist nutzlos. Du magst so schön sein wie der Mond. Du hast eine Seele in dir, und die muß gerettet werden. Ist sie nicht gerettet, gehst du in die Hölle. Du magst so gebildet sein wie der Papst, dennoch gehst du in die Hölle. Du magst so reich sein wie früher Onassis, aber wenn du nicht gerettet bist, gehst du in die Hölle.

Diese Geldkrise führt die Menschen geradewegs in eine Falle. Ihr müßt es nun richtig verstehen, wenn ich zum letzten Mal über die Geldkrise spreche, daß sie in die große Versuchung hineinführt, die über jeden einzelnen auf der Erde kommen wird. Sie wird die törichten Jungfrauen versuchen. Sie wird die Juden versuchen. Und sie wird auch die Braut versuchen. Das habt ihr gestern abend gehört. Ihr wißt nun, was euer Test sein wird.

Der Prophet sagt im GZA-Buch, Seite 346 (H. Rohleder-Übersetzung; im Original pg. 361): „Nach einer kurzen und kraftvollen Demonstration des Geistes...“ Das zeigt, daß Kraft und eine große Demonstration über/in die Braut kommt. „...wird diese kleine gejagte und verfolgte Gruppe mit Jesus gehen, um bei Ihm zu sein.“ Darum geht es. Das ist unsere Verheißung. Und so findet es sich auch in der Schrift: Offbg. 3:10 Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen.

§117. Denkt daran, wir haben deutlich durch die ganzen Zeitalter gezeigt, daß so, wie Adam und Eva gefallen sind, weil sie das Wort verlassen hatten, das Epheserzeitalter fiel, weil sie sich leicht vom Worte abwandten, bis es mit jedem Zeitalter so weiter ging und wir schließlich eine völlige Verwerfung des Wortes durch das Weltkirchensystem haben. Dieses laodizeische Zeitalter endet in einer völligen Finsternis dem Worte gegenüber, dadurch wird ein Scheiden des Herrn aus ihrer Mitte bewirkt. Er steht draußen und ruft die Seinen, Ihm zu folgen im Gehorsam zum Wort. Nach einer kurzen und kraftvollen Demonstration des Geistes wird diese kleine, gejagte und verfolgte Gruppe mit Jesus gehen, um bei Ihm zu sein. (GZA-Buch, Seite 346) http://www.botschaft.de.tf/

Es wird jeden reichen Mann, jeden Kaufmann und jeden gebildeten Menschen versuchen. Es wird jeden Wissenschaftler und jede Gemeinde versuchen. Es wird jeden Botschaftsgläubigen versuchen. Es wird jeden politischen Führer auf der Erde versuchen, jeden König, jeden Monarchen. Aber die Braut wird den Test bestehen und wird vor der Stunde der Versuchung bewahrt.

Allerdings, es gibt ein Geheimnis, wodurch die Braut bewahrt wird. Wir lasen das gestern. Es gibt für euch keine Möglichkeit, dieser Macht zu widerstehen, die über die Erde kommt, es sei denn ihr hättet selbst große Kraft. Und nun ist uns eine Ausgießung des Heiligen Geistes verheißen. Damit der Herr uns durchbringen kann, obwohl das Bild des Tieres geformt wird und die Kirchen in einer Körperschaft zusammenkommen, wird der Regen, der Heilige Geist fallen, wie uns der Prophet gesagt hat. Wenn das nicht geschieht, können wir dem WKR nicht widerstehen. Ich kann die Logik und den Zweck darin sehen, daß der Regen fallen wird, kurz bevor der WKR vollständig etabliert (aufgerichtet) ist. Ich danke Gott, daß Er uns eine Kraft sendet, die uns vor der Stunde der Versuchung bewahrt. Er wird uns davor bewahren. Und warum? Weil wir das Wort Seiner Geduld bewahrt haben.

Die Braut wird auf eine weitere Ausgießung warten, und zwar geduldig. Sie wartet auf das Kommen des Herrn, reinigt sich geduldig von ihren Sünden, macht ihre Errettung fest und dient dem Herrn mit Verzweiflung... Wir bewahren die Botschaft. Wir halten uns an den Heiligkeitsstandard, wir bereiten unser Leben zu und warten geduldig wie Abraham auf die Verheißung. Die Bibel sagt, daß Abraham die Verheißung geduldig erwartet hat und sie auch erlangte.

Lukas 21:19 Gewinnt eure Seelen durch euer Ausharren!

 

AUSGIESSUNG BEI VERFOLGUNG

Jetzt werden wir über die Kraft Gottes sprechen, in Ordnung? Die Kraft Gottes wird kommen. Nachdem wir darauf gewartet haben, kommt eine Zeit, wo der WKR den Druck verstärkt. Dann wird das Token, die Ausgießung kommen. Damit wird uns der Herr vor der Stunde der Versuchung bewahren. Ich kann euch nicht das Jahr sagen und auch nicht den Tag. Ich verlasse mich allein auf Seine Zusage. Und wie kann ich wissen, wann das Token kommen wird? Ich muß einfach im Blick behalten, wie stark die Versuchung wird. Hört gut zu. Wie kann man beurteilen, wann das Token kommt?... Wenn ich im Blick behalte, wie die Versuchung mir näherkommt, wird das Token kommen, bevor sie überwältigend wird. Denn der Herr läßt nicht zu, daß wir über unser Vermögen versucht werden, und schafft mit der Versuchung auch einen Weg des Entkommens. Das ist also unser Anzeichen.

1.Kor. 10:13 Keine Versuchung hat euch ergriffen als nur eine menschliche; Gott aber ist treu, der nicht zulassen wird, dass ihr über euer Vermögen versucht werdet, sondern mit der Versuchung auch den Ausgang schaffen wird, so dass ihr sie ertragen könnt. (Elbf. 2006)

Ganz gleich, was sich um euch herum abspielt, ihr müßt immer bestimmte Zeichen beobachten. Ihr müßt die WFK beobachten und ihr sollt Gottes Uhr, Israel, beobachten. Ihr beobachtet weiterhin, was in Amerika passiert und was mit der Präsidentschaft geschieht, und so gibt es noch ein paar weitere Dinge, die man beobachten sollte, damit man versteht, was läuft.

Ihr behaltet also die Versuchung im Blick und beurteilt, wie rasch sie sich euch nähert. Dann wißt ihr, wann die Ausgießung einsetzen wird. Ihr fragt: „Woher willst du das wissen, Prediger?“ Es hat sich eine Verfolgung gegen Jesus und seine Apostel erhoben. Stimmt das? [Versammlung sagt: Amen!] Die Apostel rannten nackt davon, und man hat unseren Herrn gekreuzigt. Das war eine große Versuchung für die Gemeinde. Es war das Zeichen für das Token. Das hat demonstriert, daß das Königreich Gottes gegenwärtig war. Er sagte: „Wartet in Jerusalem, bis ihr mit Kraft ausgerüstet werdet aus der Höhe. Dann werdet ihr meine Zeugen sein.“ Es gab also eine Verfolgung, und das Ergebnis war, daß man unseren Herrn getötet hat. Das bewirkte, daß die Jünger zerstreut wurden. Und von da an hat es nur noch Tage gedauert, bis das Token kam.

Haltet die Augen offen. Beobachtet die Entwicklungen. Ihr müßt verzweifelt sein oder umkommen.

Um die Zeit, wenn man uns bedrängt, unsere Gemeinden schließt und zur Betätigung eine Lizenz fordert... unsere Arbeitsplätze, Haus und Land sowie unser Geld haben wir bereits verloren... und wenn wir dann unsere Familien nicht mehr ernähren können, dann muß Gott kommen. Der Herr muß kommen und unser Gebet lebendig machen, das Er uns gelehrt hat: „Unser täglich Brot gib uns heute...“ Ja, nicht unseren Wochenbedarf, auch nicht unseren Monatsbedarf. Sondern: „Gib uns unser täglich Brot.“

Also, die Gemeinde wird mit Kraft bekleidet. Gott wird eine Armee ausheben. Ihr könnt das in Joel 2 finden. Er wird eine Armee aufstellen. Der Prophet Gottes hat das in „Sprich zu diesem Berge“ prophezeit. Stimmt das? [Versammlung sagt: Amen!] Er sagte: „Die Gemeinde Gottes wird sich wie eine mächtige, marschierende Armee erheben. Die Kranken werden mit einem Wort geheilt.“ Der Sprich das Wort-Dienst wird zu der Zeit in Gang gesetzt. „Die Toten werden auferweckt, das Evangelium wird gepredigt.“ Und das ist verknüpft mit dem Sprich das Wort-Dienst. Der Sprich das Wort-Dienst geht mit dem Token einher. Falls ihr das nicht versteht: Die Bestätigung der Braut Christi wird der Sprich das Wort-Dienst sein.

Zitat WMB: E-62 Ich glaube, daß die Gemeinde des lebendigen Gottes sich in eine Sphäre bewegt, nun, wo sie die Welt schütteln wird. Dies ist das erste Mal, seit es Jesus von Nazareth, einem menschlichen Wesen,<geschah>. „Bittet, was ihr wollt, und es soll euch gegeben werden, alles was ihr begehrt.“ Seht ihr nicht, wie sich die Worte Jesu Christi erfüllen? Oh, es wird schon sehr bald geschehen. Ich erwarte es schon in dieser Versammlung. Ich wünsche mir, daß es jetzt geschieht, daß diese Salbung die ganze Gemeinde des lebendigen Gottes erfaßt und sie sich erhebt wie eine mächtige, marschierende Armee. Die Kranken werden durch ein Wort geheilt, die Blinden werden sehen, die Tauben werden hören, die Toten werden auferweckt; und Gottes Kraft wird die Welt mit der Gemeinde des lebendigen Gottes schütteln. Wir bewegen uns jetzt darauf zu. Ich glaube, es wird bald geschehen. Ich glaube, es wird genau so sein. Ich glaube, es wird die Gemeinde Gottes bald erfassen und es wird eine Erweckung auslösen, von der die Welt geschüttelt wird. Ich glaube es. (Sprich zu diesem Berge 59-1123 in Schriftform nicht übersetzt)

SCHLUSSSTEIN – DRITTER ZUG-BESTÄTIGUNG – GERICHT

Der dritte Zug hat den Dienst Bruder Branhams bestätigt, und er hat ihn <den Dienst> gekrönt. Diese Braut wird sich unterscheiden von allen Gemeinden, die jemals existiert haben, denn ihr wird der Sprich das Wort-Dienst gegeben, um ihren Dienst zu bestätigen. Viele Dinge werden durch das Gesprochene Wort geschehen. Er wird ihr gegeben, so daß der Rest der Braut in den Botschaftsversammlungen erkennt, daß wir die Wahrheit haben, denn sie haben gesehen und gehört, daß dies mit dem Propheten demonstriert wurde. Wenn wir also mit diesem Dienst kommen und Dinge in Existenz sprechen, werden sie sagen: „Das ist der dritte Zug!“ Und sie werden dann herauskommen. Das ist dann Joels Armee in Aktion, Gottes Armee, die den dritten Zug zur Bestätigung gebraucht. Zu der Zeit, da ihr die Ausgießung des Heiligen Geistes bekommt, werdet ihr vollkommen gemacht. Ihr werdet diese Dinge benötigen in den Tagen, die kommen werden. Ich werde womöglich gar nicht da sein. Ich sage euch das <jetzt>. Freunde, wenn das kommt... Brüder und Schwestern, das ist der Zeitpunkt, daß die Braut vollkommen <gemacht> wird. Das ist euer Schlußstein. Deshalb haben wir hier diese Zeichnung. [Bezieht sich auf die Darstellung der Pyramide. Hrsg.] Der Leib ist vorbereitet worden. Dieser Schlußstein dort oben ist die Ausgießung des Heiligen Geistes, der auf euch kommen wird. Wenn das kommt, seid ihr vollkommen gemacht. Das ist die Vollkommenheit der Braut.

Nun fragt ihr: „Bruder Bruce, weshalb wirst du nicht da sein?“ Weil ihr keinen Pastor <mehr> benötigt. Jede Seele, die die Ausgießung des Heiligen Geistes empfängt, bekommt einen anderen Pastor, und dieser Pastor ist: „Der Herr ist mein Hirte.“ Freunde, ich weiß nicht, wo ich sein werde. Und ich weiß auch nicht, wo ihr sein werdet. Die Gemeinde wird zerstreut sein. Bethel wird geschlossen, und ihr werdet in euren Dienst gehen, einschließlich der Schwestern. Sie haben bestimmte Dinge zu tun. Womöglich treffen wir uns nicht mehr bis zur Zeit der Entrückung. Wir werden nur die Nachrichten hören, daß da jemand an einem bestimmten Ort eine halbe Million Seelen gewonnen hat. Und dieser kleine Bursche, der immer in der Versammlung saß und Bruder Bruce zugehört hat, der hat dort draußen einhunderttausend Seelen gewonnen. Wieder jemand anderes gewann eine Million in Afrika. Ich sage euch, Brüder und Schwestern... Und das ist eine kleine Anzahl. Wir werden zerstreut sein. Wir wissen nicht, wohin uns der Herr sendet. Es wird also große Kraft da sein.

Ich verknüpfe hier eine Menge Dinge um euch zu zeigen, wofür die große Ausgießung des Heiligen Geistes kommen muß. Sie muß kommen, um uns vor der Stunde der Versuchung zu bewahren. Sie muß kommen, um Joels Armee in Gang zu setzen, Joel 2. Sie wird den dritten Zug zur Manifestation bringen. Die Ausgießung bringt die Braut zur Vollkommenheit. Und um das nicht zu vergessen, Freunde, sie wird die offenbarten Söhne Gottes auf die Szene bringen – mit einem Gerichtsdienst.

Das wird der Gerichtsdienst des Menschensohnes sein. Der Prophet hat in „Wird die Gemeinde durch die Trübsal gehen?“ gesagt: „Der Sohn des Menschen, der in Barmherzigkeit geoffenbart worden war, wird im Gericht geoffenbart, um Rache zu üben an allen, die die Botschaft abgelehnt haben.“ Das ist der Gerichtsdienst, der bevorsteht. Wir sprechen hier über kraftgeladene Geschehnisse, über Gerichte, an die man nie zuvor gedacht hat, und das Gericht wird am Hause Gottes beginnen. Ananias und Sapphira-Show down: Das wird im Hause Gottes beginnen und dann hinausgehen. Wenn es hinausgeht, <werden> alle, die über eine Ausgießung spotten und lästern, die über diese Offenbarung spotten und sich darüber lustig machen... man wird erleben, daß die Leute sterben wie die Fliegen. Der Herr wird auch einige von diesen Predigern töten müssen, damit die Leute freikommen, die unter deren Dienst gebunden sind. Eine Menge Leute mit zurzeit noch großen Namen, welche die Braut Christi hinter 10 Zoll dicken Eisenstäben eingesperrt haben. Das ist der Zeitpunkt, wo diese 10 Zoll dicken Eisenstäbe zerbrochen werden. Der Herr wird genau dann, wenn die Braut zu der großen Versuchung kommt, die Gefängnisstäbe zerbrechen und Seinem Volk Befreiung bringen. Seht ihr nun, wie dies alles dort zusammenkommt?

Kurz vor der großen Stunde der Versuchung werden sich eine Menge Dinge erfüllen. Ich nehme einmal dies heraus: Dann wird der Reiter auf dem weißen Pferd die Nachahmer vom Pfad vertreiben, sobald die Kraft Gottes kommt. Seht ihr, wie viele Dinge sich erfüllen werden? [Versammlung sagt: Amen!] Diese Dinge könnten sich ohne neue Ausgießung nicht erfüllen.

Das wird dann alle Nachahmer auf dem Feld entlarven wie bspw. Santiago (Puerto Rico), Mr. Vin Dayal (Trinidad), Dr. Frank (Deutschland) und alle anderen, die behaupten, in irgendeinem großen Dienst zu stehen. Sie sind Lügner. Vor einer neuen Ausgießung des Heiligen Geistes können sie nicht offenbar werden; doch dann werden sie entlarvt. Wenn die wahre Sache kommt, werden sie von den geoffenbarten Söhnen Gottes vom Pfad vertrieben. Mein Gott, wenn ich an diese geoffenbarten Söhne Gottes auf der Erde denke, abgeschlossen und versiegelt und mit einem Engel, der sie leitet, wie Bruder Branham sagte.

Sie werden still stehen auf ihrem Posten der Pflicht. Sie werden groß sein auf dem Angesicht der Erde (siehe auch...)

http://bethelthehouseofgod.net/booklets/germanexerpts/EODH10/Weissagung_1619_in_Deutsch_mit_Ko.html

Dann wird die Stimme die Erde erschüttern. Die Stimme des Reiters auf dem weißen Pferd hat die Erde erschüttert. Das wird bei der Ausgießung sein. Es ist alles verbunden mit der Ausgießung. Sie wird mit dieser Stimme die Erde erschüttern.

 

SIEBEN DONNER DER ÖFFENTLICHKEIT OFFENBART; 3. ZUG IDENTIFIZIERT SIE

Zu derselben Zeit werden die sieben Donner der Öffentlichkeit geoffenbart... Die sieben Donner, bis dahin im Geheimen, hatten Leute trainiert und mit einer vollen Offenbarung des Wortes versehen... und nun werden sie der Öffentlichkeit gebrochen. Ob in der arabischen Wüste oder in der Sahara, Gott ließ im hinteren Teil der Wüste eine Ernte heranreifen. Wenn die Ausgießung kommt, werden diese Leute manifestiert, und der dritte Zug wird bestätigen, daß sie die sieben Donner haben.

Und ihr möchtet wissen: „Wie wird der dritte Zug die sieben Donner bestätigen?“ Sie sind ein und dasselbe. Wenn der dritte Zug geoffenbart wird, wird er die sieben Donner bestätigen. Sie werden den Sprich das Wort-Dienst haben. Der Prophet Gottes sagte: „Wenn sie nach einer Milliarde Tonnen Fliegen rufen möchten, werden sie da sein.“ Es ist ein Sprich das Wort-Dienst.

Die sieben Donner sind begleitet von einem Sprich das Wort-Dienst. Dann werden überall auf der Welt die zurzeit behaupten, die Donner zu haben, sie aber nicht mit dem Sprich das Wort-Dienst beweisen können, als Nachahmer erfunden. Sie sind Lügner, ein Haufe von Heuchlern. Und dieser Dienst geht hinaus, um ihnen zu begegnen.

So, der dritte Zug identifiziert die sieben Donner. Er identifiziert den Spätregen. Er identifiziert die Braut Christi. Er identifiziert Offbg. 10:1. Und zu der Zeit macht sich Offbg. 10:1, der Mächtige, Christus bereit, nach Israel hinüberzugehen. Jetzt handelt Er noch mit der Braut.

Zahlreich wird das Gericht sein, das geschieht. Woher kommt es? Es wird der Dienst der Braut genannt. Die Braut in Aktion, das bedeutet große Macht<demonstration>... heute abend kann ich das nicht bis in die Einzelheiten ausführen – große Zeichen und große Wunder. Sie werden die Auserwählten aus den Organisationen herausrufen. Sie werden die auserwählte Braut aus der allgemeinen Botschaft herausrufen. Jede Botschaftsversammlung hat wenigstens eine Brautseele, so auch in den Organisationen. Gott wird Seine Hände in Barmherzigkeit ausbreiten. Sobald sie die Offenbarung der Braut Gottes sehen, werden sie herauskommen.

Diesen Menschen wird Gott wegen ihrer Verzweiflung, ihrer Liebe zu Gott und der Art und Weise, wie sie ihm gedient haben – welche Organisation bzw. Botschaftsgemeinde auch immer – die Ausgießung des Heiligen Geistes geben und ihren Glauben ehren wie beim Haus des Cornelius. Zweifelt nicht daran. Wie jene in Ephesus. Sie hielten Ausschau und erwarteten etwas. Diesen Menschen wird Gott dann eine besondere Gnade zuteil werden lassen, indem sie das Token empfangen.

Aber jene, die das Wort Gottes schon viele Jahre lang gehört, aber nie ihr Herz ausgeliefert haben, Geliebte, könnten ausgelassen werden, und diese anderen Leute werden hereingeholt. „Die Letzten werden die Ersten, und die Ersten werden die Letzten sein.“

Das bedeutet, daß wir nicht allein die Braut Christi sind. Welche die Ausgießung in der ersten Welle empfangen, stellen nicht allein die Braut. Viele Mitglieder der Braut sind gegenwärtig eingeschlossen hinter 10 Zoll dicken Eisenstäben. Aber ihnen wurde eine Stunde der Befreiung zugesagt. Die Stunde der Befreiung kommt durch Offbg. 10:1 mit einem Regenbogen, der im Gefängnis aufblitzen wird. Sie kommt durchs Gesprochene Wort. Der Prophet sagte: „Haus der Hölle, gib frei!“ Denn seine Arme waren zu schwach, die Stäbe zu zerbrechen. Der erste und der zweite Zug konnten sie nicht brechen, aber der dritte Zug zerbrach die Stäbe. Wir kommen hier in tiefe Lehre hinein, aber, Brüder und Schwestern, es ist die Wahrheit, und wir müssen diese Dinge in eine Ordnung bringen.

Die Leute, die meinen, alles wäre in Bruder Branham gewesen, und die Gemeinde hätte nichts mehr zu erwarten, alles sei vorüber – diese Leute sind schon verloren. Die große Ausgießung wird kommen, aber sie werden sie nicht empfangen. Es werden Menschen sein, die von außen kommen und es empfangen. Aber jene werden wegen ihres Unglaubens ausgelassen.

Die erste Generation, die Mose gefolgt war und zum Verheißenen Land marschierte, starb in der Wüste wegen ihres Unglaubens. Aber die neue Generation, die auf dem Wege geboren war, gelangte ins Verheißene Land – aufgrund ihres Glaubens. Und das wird sich genauso wiederholen.

 

LEBEN NICHT AUSGELIEFERT – TÖRICHTE JUNGFRAUEN

Es wird etwas sehr Trauriges geschehen, wenn die Ausgießung kommt und das Herausrufen beginnt. Da gibt es nämlich eine Gruppe von Menschen, die ihr Leben nicht übergeben haben, sei es wo auch immer. In der Organisation sind es die Gemeindemitglieder. In den Botschaftsversammlungen hat man sich der Botschaft angeschlossen, aber was einen beschäftigt hat, das war diese Welt, und gegen das Evangelium wurde man hart. Nichts konnte diese Leute bewegen. Für sie war ein Gottesdienst wie der andere. Sie haben unter dieser Wahrheit gesessen, dennoch war es für sie immer dasselbe. Es hat sie einfach nicht bewegt. Auch nicht die Botschaften, die ich predige. Sehr schnell nach der Versammlung verfolgen sie wieder ihre Ziele und kehren in ihr eigenes Leben zurück. Das ist eine bestimmte Einstellung. Diese Leute hatten die Wahl, Gott im Geist und in der Wahrheit zu dienen und sich ganz auszuliefern, so wie du und ich. Aber sie haben sich für den Weg ihres Eigenwillens entschieden. Sie entschieden sich, über ihre Ehemänner zu herrschen. Sie wollten sich lieber unter ihre Frauen ducken. Sie ließen sich von ihren Kindern unterdrücken. Sie zogen es vor zu glauben, was sie wollten. Sie kamen zur Gemeinde, wenn sie Lust hatten, und nahmen alles locker. Und nichts konnte sie bewegen.

Diese Leute werden als törichte Jungfrauen eingeordnet. Nicht etwa, daß Gott dich zu einer törichten Jungfrau macht, sondern du machst dich selber dazu. Weshalb törichte Jungfrauen? Weil ihr töricht seid, wenn ihr nicht auf das Wort hört, wenn ihr nicht acht gebt auf das Wort Gottes und wenn ihr nicht mit Verzweiflung (mit allem, was in euch ist) nach dem Leben strebt, mehr als nach allem anderen auf der Welt. Das macht euch töricht (oder: zu einem Narren). Ihr seid ein großer Narr, wenn ihr hier sitzt, hört was ich sage, dem aber dennoch keine Beachtung schenkt und statt dessen sagt: „Schau, ich muß unbedingt diese Frau haben.“ „Ich muß diesen Mann haben.“ „Ich habe keine Zeit zu hören, was Bruce jeden Abend sagt. Er sagt das schon seit vierzig Jahren, aber passiert ist nichts. Ich habe Zeit genug wegzugehen, die Ehe zu brechen und zurückzukommen.“ Du wirst mit deiner Seele dafür bezahlen.

Wißt ihr nicht, daß ihr vorbereitet sein müßt, um der großen Versuchung zu trotzen? Und daß diese Vorbereitung die totale Übergabe ist? [Versammlung sagt: Amen!] Wieder lasse ich Geburt, Taufe, Offenbarung und Token beiseite. Ich sage nur, vorbereitet zu sein auf die große Versuchung, heißt, von eurer hohen Leiter herabzusteigen, alles zu vergessen, was ihr euch in diesem Leben wünscht, und anzunehmen, was Gott euch anbietet. Kommt herunter, liefert euch aus und sagt: „Herr, ich habe mich dem ewigen Leben ergeben. Mehr als alles andere wünsche ich mir Leben. Ich bin hilflos. Hilf mir.“ Wenn du nicht dahin kommst, Freund, wirst du es nicht schaffen. Dann wirst du nicht wiedergeboren und wirst keine Offenbarung erlangen. Du wirst das Token nicht bekommen. Du mußt zu diesem Punkt der totalen Übergabe kommen. Es kann mir keiner erzählen, er wüßte nicht, ob er ausgeliefert ist oder nicht. Jeder kennt sein eigenes Herz. Du mußt es wissen, ob du ausgeliefert bist oder nicht.

Diese Art von Leuten... wird aus der allgemeinen Botschaft kommen..., sie nehmen es nicht sehr ernst mit dem Leben. Sie haben da gesessen und zugehört wie natürliche Menschen, aber sie waren nie verzweifelt. „Ja, es ist gut, wenn man zu einer Gemeinde gehört.“ Aber niemals haben sie mit einer völligen Übergabe nach dem Leben gesucht.

Schaut, was zu dieser Zeit geschieht. Der Drache ist zornig. Rom ist zornig. Die USA sind zornig. Der WKR kommt zusammen und ist zornig. Sie sind wutentbrannt. Sie wollen diese Leute mit dem Token kriegen. Diese Leute mit den sieben Donnern. Sie wollen unbedingt diese Leute mit dem dritten Zug-Dienst kriegen. Sie wollen endlich diese Menschen haben, die ihre Leute verbrennen, die sie ausgesandt hatten, um jene zu bekommen. Sie haben eine Armee in Gang gesetzt, sie haben die Polizei losgeschickt, doch bestimmte Leute haben diese verbrannt. Diese Leute riefen nach einer Plage, und die Plage befiel die ganze Armee. Der Bericht darüber ging zum Papst, er ging auch zum WKR und er ging an die USA. Unverzüglich hat man neue Gesetze erlassen, um diese Leute zu kriegen und ohne weitere Umstände zu töten. Hört, was die Bibel dazu sagt: „Und der Drache war zornig mit der Frau.“ Nicht mit den törichten Jungfrauen, sondern mit der Frau. Er begann die Braut zu hassen. Er gab Anweisung, diese Leute zu greifen und zu vernichten. Er war ganz außer sich wegen dieser Leute und sagte: „Kriegt sie, kriegt sie, kriegt sie!“ Jeden Tag gingen neue Berichte ein. Da gibt es Dinge wie zum Beispiel, daß über bestimmte Städte Flüche ergehen werden. Hatte Jesus das nicht gesagt? [Versammlung sagt: Amen!]

Mt. 10:14  Und wer irgend euch nicht aufnehmen, noch eure Worte hören will - geht hinaus aus jenem Hause oder jener Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen. Wahrlich, ich sage euch, es wird dem Lande von Sodom und Gomorra erträglicher ergehen am Tage des Gerichts, als jener Stadt. (Elbf. 1969)

Ist das die Schrift?... Diese Schriftstellen müssen heute wieder zum Leben kommen. Es wird Männer geben, die das Evangelium in Kraft in bestimmte Städte tragen, aber man wird sie ablehnen. Dann werden diese Männer sogleich Plagen über diese Stadt bringen. Man wird Menschen sterben sehen wie Fliegen. Ihr werdet sehen, wie Seuchen ausbrechen. Dies werden die Leute sein, die den Papst aufregen werden, darum will man sie kriegen.

Erinnert ihr euch, wie Mose und Elia Plagen herabbrachten und wie sie den Papst aufgeregt haben? Nun, die Braut wird dieselbe Macht haben. „Sie hatten Macht, Plagen über sie zu bringen so oft sie wollten.“ Wo haben sie eigentlich diese Macht bekommen? Es war die Braut, die diese Macht den Juden übertragen hat.

Die Leute wissen nicht, was über die Erde kommen wird, Freunde. Es kommt ein Gerichtsdienst über die Erde. Dies ist der Dienst des Löwen. Die Braut wird vieles durch Gericht tun. Plagen werden niedergehen, Menschen werden blind. Und du sagst: „Ich glaube an einen barmherzigen Jesus.“ Sage mir, warum hat Paulus diesen Burschen mit Blindheit geschlagen? Er sprach damals mit dem Prokonsul, dem Bevollmächtigten des Landes, Sergius Paulus (ApG 13:7-8). Und dort hielt sich ein großer Mann auf, Elymas, der Zauberer, der das Evangelium verhindern wollte. Paulus sagte: „Du wirst blind sein und die Sonne eine Zeitlang nicht sehen.“ Und der Mann wurde blind. Es hat <auch> im Dienst Bruder Branhams Leute gegeben, die ihm widerstanden. Sie starben. Da war ein Mann, der seinen Kopf im dritten Zug-Dienst nicht beugen wollte, und Bruder Branham sagte: „Verflucht ist der Mann, der sein Haupt erhebt, während ich bete.“

DIE BRAUT ERREGT DEN ZORN ROMS

Der dritte Zug wird Flüche und Segnungen bringen. Wir möchten den Teil der Segnungen, nicht die Flüche... Er wird Heilung bringen. Er wird Errettung bringen. Mit dem Gesprochenen Wort-Dienst werden sich diese Dinge ereignen. All dies wird den Drachen mehr und mehr ärgern. Es wird Rom aufregen. Ihr solltet nicht vergessen, daß es sie schon so weit aufgebracht hat, daß sie den WKR geschaffen haben. Aber der WKR wurde einfach nicht fertig mit ihnen, er konnte sie nicht stoppen. Sie haben immer weiter gemacht und machten’s nur immer „schlimmer“ überall auf der Welt. Man wird von diesen Dingen in Afrika hören und dann wieder in den Philippinen. Und dann tut jemand dasselbe in Amerika. Und der Papst erläßt Anordnungen: „Nehmt diese Leute gefangen!“ Wirft man sie ins Gefängnis, bekehren sie dort die Gefangenen. Wir reden hier über apostolische Zeiten, Freunde. Sind solche Dinge nicht in der Urgemeinde geschehen? [Versammlung sagt: Amen!] Das muß heute wieder geschehen. Sie haben die Gefängnistüren geöffnet und kamen heraus. Engel werden kommen und uns vor der Armee wegschnappen. Das ist die Kraft Gottes. Der dritte Zug ist ein Dienst von Engeln.

Bei dieser großen Ausgießung, die ihr auf euch haben werdet, habt ihr vor gar nichts Angst. Ihr wollt dann keinen Pastor und ihr braucht auch keinen. Der Pastor ist in euch. Ihr braucht nicht zu meinem Büro zu kommen um mich zu fragen: „Bruder Bruce, was soll ich in der und der Sache tun?“ Da wird jemand sein, der zu euch spricht. Ihr steht dann irgendwo ganz allein und fragt: „Herr, was soll ich tun?“ Und Er wird sagen: „Geh auf diesem Weg.“ Sollte das nicht genügen, kommt ein Engel und nimmt euch auf und transportiert euch zum Eunuchen, und nachdem ihr den getauft habt, transportiert er euch an einen anderen Ort und fordert euch auf zu predigen.

Glaubt ihr etwa, das wäre eine Märchengeschichte? [Versammlung sagt: Nein!] Das ist keine Märchengeschichte, was ich da sage. Das ist die Schrift. Wenn solche Dinge in der Urgemeinde geschehen sind, wird diese Braut noch mehr Kraft haben, weil ihr der dritte Zug gegeben und sie gesegnet ist durch die Siegelöffnung. Sie muß Christus auf der Erde beweisen. Hört doch, was der Prophet gesagt hat: „Eine kurze, machtvolle Demonstration des Geistes, dann gehen wir überall hin.“

Und nun hört diese ungläubigen Esel: „Alles ist vorüber. Es wird nichts mehr kommen. Alles war in Bruder Branham.“ Du bist ein Lügner. Es hat noch nicht einmal begonnen! Es kommt immer näher. Joels Armee kommt die Straße herunter. Es wird auf Erden eine Zeit großer Probleme kommen, und der Drache wird sehr zornig werden.

Zu diesem Punkt wollte ich kommen, aber ich habe keine Zeit mehr, dabei zu verweilen. Zu dieser Zeit werden die törichten Jungfrauen ganz ohne Kraft dastehen, denn sie haben das Token nicht empfangen. Sie werden zu den klugen Jungfrauen kommen, um dort Schutz zu suchen vor der Verfolgung. Sie werden sich unter eurem Mantel verbergen. Sie haben sich zu uns versammelt, weil wir 3-6 Monate haben. Wir werden das Herausrufen besorgen, und wir rufen sowohl die törichten Jungfrauen als auch die auserwählte Braut heraus. In diesem Sturm empfangen bestimmte Leute das Token, während andere auf ihren Knien liegen, beten, fasten und flehen. Das sind jene Leute, die nicht aufs Wort Gottes geachtet haben, als sie es hörten. Sie liegen jetzt auf ihren Knien. Sie haben ihr Geld verloren. Sie haben ihr Eigentum verloren. Sie haben ihre Arbeit verloren. Es sind dieselben Dinge, an die sie sich verkauft hatten, dieselben Dinge, deretwegen sie nicht zur Gemeinde kommen konnten: ihr Geschäft, ihr Haus, ihr Land, all das haben sie verloren, und nun halten sie sich eng an die Braut. Nun bitten sie die Prediger und sie bitten die Brüder: „Bruder, kannst du mir helfen? Glaubst du, daß ich es bekommen werde? Ich hab mein kleines Kind bei mir und meinen Teenager. Bruder, glaubst du, daß ich es bekommen werde?“ Das wird ein Bruder sein, den du kennst. Es wird eine Schwester sein, die du kennst. Oh, Brüder und Schwestern, ich möchte nicht zu radikal sein, während ich diese Szene ausmale. Aber es ist die Wahrheit. Es werden Menschen sein, die ihr kennt. Leute, die nicht richtig gewandelt sind. Die immer in ihrem Eigenwillen gewandelt sind. Mit denen der Pastor nicht reden konnte. Leute, die ihre Kinder stets verteidigt haben und die sogar ärgerlich wurden, wenn andere ihnen schlechte Nachrichten über ihre Kinder brachten. Leute, die nicht hören wollten, was der Pastor sagte, die sich über den Pastor aufgeregt haben. Das ist die Art von Leuten, die ihren Geist nie ausgeliefert haben. Wenn dein Geist ausgeliefert ist, dann wirst du dich glücklich schätzen, wenn der Pastor dich korrigiert.

Diese Leute sind es, die von der Schrift törichte Jungfrauen genannt werden. Ich gebe ihnen noch einen anderen Namen, damit man es besser versteht. Ich werde sie Herzen des Vorbehalts nennen (wörtlich: unsurrendered hearts: nicht ausgelieferte Herzen). Ich finde, das ist ein guter Name. Und das ordnet hier einige Leute gleich dieser Gruppe zu. Ihr habt Herzen des Vorbehalts. Ihr kümmert euch nicht darum, was das Wort Gottes sagt. Ihr regt euch auf, ihr kämpft dagegen und sprecht schlecht vom Wort Gottes. Ich spreche allgemein und zu allen auf der Welt, die die Wahrheit hören. Wenn ich sage „hier“, meine ich alle Zuhörer.

Wir werden die törichten Jungfrauen verteidigen, solange wir das können. Wenn die Armee kommt, um die törichte Jungfrau wegzuholen, mein Bruder, werden die Leute mit dem Token sich vor sie stellen. Und die törichten stellen sich hinter sie, weil sie machtlos sind. Wir, die wir vorne stehen, werden sagen: „Faßt sie ja nicht an. Wenn ihr sie nur berührt, werdet ihr sterben.“ Das werden sie respektieren, weil sie wissen, wenn wir sprechen, ist das so, als ob Gott sprechen würde. Wir werden das So spricht der Herr haben oder wir schweigen still.

Und die törichten Jungfrauen werden sich unter uns verbergen, und wir werden ihr Schutzschild sein. Wir werden sie lieben und für sie beten: „Herr, laß sie doch in die Entrückung gehen. Oh, Gott, bitte, bitte laß sie das Token empfangen. Knie nieder, Bruder, bitte, ich möchte dir meine Hände auflegen. Oh, Gott, laß ihn das Token empfangen. Bitte, Herr, laß sie das Token empfangen.“ Nichts geschieht. Er beginnt zu schreien. Die Bibel sagt: „Da wird Weinen und Zähneklappen sein.“

WEINEN UND ZÄHNEKLAPPEN

... Sie sehen, wie die Entrückung näher kommt und daß die Braut vorbereitet ist. Sie sehen, wie der nächste Bruder das Token empfängt... Sie sehen die Manifestation des dritten Zuges, doch diese Gruppe von Menschen bekommt es nicht – und sie zählen nach Millionen. Nicht ausgelieferte Herzen... ein wenig mehr Hurerei, etwas mehr Ehebruch, ein wenig mehr Rebellion, ein wenig mehr Fluchen... „Ich möchte so sein wie dieser Schulkamerad“; „Ich möchte sein wie mein Nachbar;“ oder: „Es dauert zu lange, bis ich einen Mann bekomme. Ich werde mir einfach einen suchen und mit ihm huren, auch wenn ich Herpes oder Aids bekomme, so schnell werd’ ich schon nicht sterben. Ich werde sowieso in die Entrückung gehen.“ Du belügst dich selbst. Du wirst dabei deine Seele verlieren... Du wirst durch die Trübsal gehen, um gereinigt zu werden.

... Wenn ihr nicht in die Entrückung geht, dann liegt es daran, daß diese Dinge in euch sind. Und ihr habt sie nicht aufgeben wollen. Geliebte, auch wenn sie sich nach dem Token ausstrecken, werden sie doch an diesen Begierden festhalten. Es ist nur die Angst, die sie antreibt, nach dem Token zu suchen. Erinnert ihr euch an Simon den Zauberer? Er liebte noch immer das Geld, wollte aber das Token. Deshalb werden diese Leute solche Dinge noch immer in ihrem Leben haben und lieben, aber trotzdem das Token haben wollen.

So könnt ihr es nicht bekommen. Kommt zu einer Übergabe. Wäre ich du, würde ich mich jetzt ausliefern. Ich würde sagen: „Herr, das klingt so real für mich, ich habe fast das Gefühl, ich wäre schon dort, ich tue jetzt Buße. Ich möchte mich jetzt reinigen. Herr, ich möchte nicht, daß mir so etwas passiert. Ich möchte mich übergeben. Hilf mir, mich auszuliefern, Herr. Ich weiß nicht, wie ich das machen soll. Ich möchte mich jetzt ausliefern.“ ... Wir sind ihr Schutzschild vor dem Drachen. Solange wir auf der Erde sind, haben wir sie unter unserem Mantel. Wir sind es, die in Front gehen: „Komme her zu mir, Bruder, mit Frau und Kindern. Ich werde vor die Armee treten, wenn sie kommt: ‚Ja bitte, was wünschen Sie?’“ – „Ich suche nach dem und dem, du Mann Gottes, ich suche nach ihnen.“ – „Wenn ich ein Mann Gottes bin, falle Feuer vom Himmel und röste dich.“ Solche Dinge werden geschehen. Nun sagt ihr: „Jesus sagte, das ist nicht der Geist Christi.“ Laßt mich das einmal korrigieren. Damals kam Er als ein Lamm. Das war der Dienst des Lammes und der Barmherzigkeit. Bei der Ausgießung wechselt der Dienst, und nun kehrt er als Löwe zurück. Und der Löwe bringt einen Gerichtsdienst.

1.Petr. 4:17 Denn die Zeit ist gekommen, da das Gericht beginnt, und zwar beim Haus Gottes; wenn aber zuerst bei uns, wie wird dann das Ende derer sein, die nicht auf das Evangelium Gottes hören? 18 Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird sich dann der Gottlose und Sünder wiederfinden? (Zürcher Bibel)

Es handelt sich also um zwei ganz verschiedene Dienste. Der Gerichtsdienst hat nicht in den Tagen Jesu begonnen. Damals kam Er als Lamm und um zu sterben. Doch in der Endzeit kommt er als Löwe zurück und bringt Gericht über den Unglauben.

Wir fahren fort mit den törichten Jungfrauen... Laßt mich deren Namen verändern: Verhärtete (oder: verstockte) Leute. Ihr habt das Wort gehört, wollt aber in eurem Eigenwillen wandeln, auf euren eigenen Wegen, ihr wollt rebellisch sein und gleichzeitig zur Gemeinde gehören und in die Entrückung gehen. Störrische Leute! Verhärtete Leute.... Das sind die törichten Jungfrauen... sie sind zu Hause Pastoren ihrer Frau und ihrer Kinder und legen denselben Geist auf sie. Damit führt ihr sie in die Trübsal.

Während wir der Entrückung näher kommen, wissen diese Leute, daß sie dieselbe verpassen werden, denn das Token, die Ausgießung, haben sie nicht bekommen. Ihr Weinen und Zähneklappen wird stärker werden. Wie wird dies das Herz der Predigers anrühren! Sie werden in euren Fußstapfen weinen. „Ich werde veranlassen, daß sie zu euch kommen und sich zu euren Füßen beugen.“ Könnt ihr euch das vorstellen? Und das könnte euer Sohn oder eure Tochter sein, es könnte eure Mutter oder euer Nachbar sein, es könnte einer eurer Brüder sein, bei dem ihr sicher wart, daß er in die Entrückung geht. Aber er hatte eine schlimme Sache ins seinem Leben, die er die ganze Zeit über nicht aufgeben wollte... Er muß durch die Trübsal gehen, um gereinigt zu werden. Er hat die Dinge nicht ausgeräumt, und darum bekam er nicht das Token.

074 Nun beachtet, die übrigen Toten (die Gemeindemitglieder – tote Gemeindemitglieder) lebten nicht wieder, bis tausend Jahre vorbei waren...

077 Beachtet diese Art <von Gläubigen>. Der Grund, warum sie absterben und durch die Reinigung des Gerichts in der Trübsal gehen müssen, ist, weil sie in Wirklichkeit nicht unter dem Blut sind. Sie beanspruchen, daß sie es sind, aber sie sind es nicht. Wie können sie denn durch ein Gericht gehen, was sie reinigen soll, wenn die Bleiche des Blutes Christi jedes Symptom der Sünde und all das Zeug von ihnen wegnimmt? Du bist schon gestorben, und dein Leben ist durch Gott in Ihm verborgen und dort durch den Heiligen Geist versiegelt. (Das Erste Siegel 63-0318)

§225 ...Und hier ist Gottes Verheißung, weit zurück dort, Hunderte und Hunderte von Jahren vorher. §226 Nun, was geschah? Sie wurden während der Zeit der furchtbaren Trübsalszeit gereinigt. §227 Nun, wenn Gott jene - jene Jungfrau reinigen wird, die eine gute Frau war, doch sie verpaßte einfach, Öl in ihre Lampe zu bekommen, und Er wird sie durch Verfolgung darin reinigen. Er setzt die Stämme direkt für dieselbe Sache da hinein und reinigt sie während der Trübsalszeit. Denn es ist ein Reinigen. Es ist Gericht. http://www.botschaft.de.tf/ (Das siebte Siegel 63-0324)

Die törichten Jungfrauen werden miterleben, wie eure Leiber verwandelt werden. Sie werden bei uns stehen, sie werden mit uns gehen, sie werden bei uns schlafen und sie werden sich nicht von uns trennen, bis sie sehen, wie unsere Leiber verwandelt werden. Ihr werdet womöglich noch für längere Zeit auf der Erde sein – einige Wochen. Und sie wissen, daß sie mit dem Zeitpunkt der Verwandlung ein Problem haben. Sie sind erledigt. Könnt ihr euch das Weinen, das Klagen und das Zähneklappen vorstellen? Sie wissen, daß sie 25 oder 30 Jahre unter der Botschaft gesessen haben. Weil sie so störrisch waren und nicht auf den Prediger gehört haben, wollten sie vor allem anderen eine Frau oder einen Mann, oder mehr als alles andere wollten sie Geld. Meine Geliebten, ich werde ihnen nicht helfen können, ich werde vielleicht gar nicht in der Nähe sein. Ich könnte in meinem Dienst sein, was auch immer.

In Ordnung, um diese Zeit herum wird etwas geschehen. Zur Zeit der Entrückung sollten diese Botschaften für euch ein Leitfaden sein. Schritt für Schritt. Ich sage euch, es wird sich genauso abspielen. Es wird von den törichten Jungfrauen Weinen und Klagen und Schreien in Hörweite geben. Und da wird etwas geschehen. Kraft baut sich auf. Drei Monate sind vorüber, vier Monate sind vorüber, vielleicht vergehen auch fünf oder sechs Monate, der Dienst ist kraftvoll. Er geht rund um die Welt und zieht die Auserwählten und die törichten Jungfrauen zu Millionen heraus.

Und einige Leute werden auch in den WKR eingetreten sein, ohne zu wissen, was sie da taten. Sobald sie dies Predigen hören, rennen sie nur so hinaus. Ihre Mitgliedskarten werden sie wegwerfen und den päpstlichen Lehren sagen sie ab. Sie werden gerettet werden, Millionen und Abermillionen. Millionen, Freund. Sie werden herauskommen. Gott ist ein barmherziger Gott.

DIE HEIDEN ÜBERGEBEN DAS EVANGELIUM DEN JUDEN

GZA-Buch S. 32 sagt Bruder Branham: Wie die Juden das Evangelium den Heiden gebracht haben, werden die Heiden das Evangelium den Juden überbringen, und dann wird die Entrückung kommen.

Zitat WMB: So wie die Juden die Botschaft zu den Heiden brachten, so werden die Heiden es wieder an die Juden zurückgeben, und die Entrückung wird kommen.

Zitat: 312 Nun, wann wird das Evangelium zu den Juden zurückkehren? Wenn der Tag der Heiden beendet ist, wird das Evangelium zu den Juden gehen...Diese Heidenbotschaft, wie die Juden sie zu den Heiden brachten, werden die Heiden sie zu den Juden wieder zurückbringen. Und die Entrückung wird kommen. (Offenbarung Kapitel Eins 60-1204)

Ihr werdet also etwas zu hören bekommen. Irgendein kleiner Bruder wird sich bewegen und hinübergehen nach Israel, und wenn er dort ankommt, wird er das Token predigen, er wird die Botschaft und die sieben Donner predigen, er wird das Kommen Christi predigen. Nun wird Offbg. 10:1 die Braut verlassen und zu den Juden hinübergehen. Page 72 der Sieben Siegel. Er schaut in Richtung Israel, und dann wird Er kommen. Es wird aus Zion der Erretter kommen, er wird die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden. (Röm. 11:26)

Zitat WMB: 72-1 {29} Offenbarung 10... ich sah einen anderen mächtigen Engel vom Himmel herabkommen, bekleidet mit einer Wolke und einem Regenbogen ... über seinem Haupt...Wenn ihr beachtet, das ist Christus (Seht?), weil er im AT der Engel des Bundes genannt wurde, und nun kommt Er direkt zu den Juden, denn die Gemeinde ist abgeschlossen. Seht? ... Engel ist ein Botschafter, und Er ist ein Botschafter an Israel. Seht? Die Gemeinde ist entrückt worden. Seht? Nun, oder dabei entrückt zu werden. Er kommt für Seine Gemeinde. (Die Kluft/Lücke 63-0317) Seite 84/85 Übersetzung R. Köpp 1999

Dieser Mann Gottes, irgendein kleiner Bruder, wird von einem mächtigen Engel nach Israel gebracht, dann wird er dort das Evangelium predigen. Die 144.000 werden versiegelt. Die zwei Propheten [Mose und Elia] werden zu der Zeit vorbereitet und sie werden sagen: „Das ist, worauf wir gewartet haben.“ Dann werden sie’s empfangen. Weil die Braut die Offenbarung der sieben Donner haben wird, überbringen sie dieselbe Offenbarung an die Juden, und sie betrifft das Kommen Christi. Aber wenn die Juden sie empfangen, sind es <für sie> nicht die sieben Donner, nicht das siebte Siegel, sondern sie wird die siebte Posaune genannt. Das beleuchtet Bruder Branhams Aussage, wonach das was die sieben Donner für die Heiden sind, die siebte Posaune für die Juden ist. Es handelt sich um ein und dieselbe Offenbarung, nämlich das Kommen des Herrn.

Zitat WMB: 23-1 Beachtet nun, im Zusammenhang der Schrift <ist es> genau dasselbe. Unter der siebten Posaune, <das> ist für Israel dasselbe wie <das was> das siebte Siegel für die Gemeinde war. (Fest der Posaunen 64-0719)

Die Juden nehmen also das Evangelium an. Und wenn das geschieht, Brüder und Schwestern, dann verläßt das Blut den Gnadenstuhl. Das Blut verläßt den Gnadenstuhl: nun kann kein weiterer Heide mehr gerettet werden. Da mag man weinen, schreien, heulen, bitten, flehen, ganz gleich was man tut, es wird nicht helfen. Das Blut hat den Gnadenstuhl verlassen, die 144.000 sind versiegelt mit der Taufe des Heiligen Geistes, der Geist der Gnade ruht auf den Juden.

Sach. 12:10 Aber über das Haus David und über den, der in Jerusalem wohnt, werde ich einen Geist der Gnade und des Flehens ausgiessen, und sie werden aufblicken zu mir, den sie durchbohrt haben. Und sie werden um ihn trauern, wie man um das einzige Kind trauert, und bitter um ihn weinen, wie man weint um den Erstgeborenen. (Zürcher Bibel)

Diese Nachricht wird die törichten Jungfrauen erreichen, sie werden hören, daß das Evangelium von den Juden angenommen wurde, und dann wissen sie, daß ihre Chancen und ihre Hoffnung verloren sind, jetzt noch in die Entrückung zu gehen.

Ich spreche hier über Realitäten, das ist doch gesunder Menschenverstand. Ja, die Neuigkeit wird sich verbreiten, daß die Juden es angenommen haben. „Die Juden, die Juden, Bruder, haben das Evangelium angenommen. Mein Gott, ich bin verloren. Ich bin verloren, ich bin verloren, ich kann nicht in die Entrückung gehen! Kinder, wir sind verloren, wir können nicht in die Entrückung gehen!“ Weinen und Klagen und Zähneklappen, sie fallen zu Boden, und die Frau bricht zusammen.

Und dann ist da der älteste Sohn, der qualifiziert ist mit dem Token. Auch er weint, er weiß, er wird sie gleich verlassen, denn Kraft baut sich auf. Jawohl, ein Schwung kommt über uns, und wir sind verwandelt. Und sie wissen das alles. Furchtbare Zeiten kommen, Kinder, benehmt euch, benehmt euch, endet nicht in dieser Gruppe. Und damit ist noch nicht alles vorbei, daß sie weinen und klagen, nachdem sie die Entrückung verpaßt haben.

Und nun geschieht etwas auf der Erde. Um diese Zeit, mein Freund, werden sie die Lösung für ihr Geldproblem finden. Ihr seht, wie die Problemlösung aufkommt. Vollständige Ausformung des WKR, vollständige Aufstellung des erlösten Leibes (der erlösten Gruppe). Der WKR mit den politischen Leuten, all das wird hervorkommen. Und wir werden an der Schwelle zur Etablierung (Errichtung) des WKR die Erde in der Entrückung verlassen. Zur Zeit der Gründung der EINE-WELT-REGIERUNG verlassen wir die Erde; zu der Zeit, wo das Malzeichen des Tieres über die ganze Erde niedergeht. Ihr fragt: „Wo ist die Schriftstelle dafür?“

Offbg. 3:10 Weil du das Wort vom Harren auf mich (KJV: Wort meiner Geduld) bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die über den ganzen Erdkreis kommen wird, um die zu versuchen, die auf der Erde wohnen. (Elbf. 2006)

 

DIE MARTER DER TÖRICHTEN JUNGFRAUEN – EIN NEUES BLUTBAD

Bis zu diesem Zeitpunkt werden wir den Papst aufgeregt haben. Nun höre diese Schriftstelle, Freund: Offbg. 12:17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den Übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.

Die Übrigen (Überrest) bedeutet die Übriggebliebenen. Er zog aus, um sich diese Leute zu greifen, welche die Entrückung versäumt hatten, und führte Krieg mit ihnen. Ihr Schild und Schirm hat sie verlassen, ging in der Entrückung davon. Wir konnten sie nicht länger schützen und nicht mehr für sie einstehen. Nun wird der Drache seinen ganzen Grimm gegen die törichten Jungfrauen richten. Stellt euch den Rest vor. Er konnte die Braut nicht bekommen, sie war davongegangen, die Auserwählten waren fort. Da haben wir den Zorn des Drachen, der nun die törichten Jungfrauen jagen wird. Bruder Branham sagte, man würde sie wie wilde Hunde jagen.

HEIDNISCHER ÜBERREST GEJAGT WIE WILDE HUNDE

Zitat WMB: 70-2 Nur noch eine kleine Weile, und wir werden zusammengerufen; dann wird die Entrückung kommen. Eine kleine Gruppe wie Henoch wird hinaufgenommen. Dann wird der Überrest vom Samen des Weibes, der die Gebote Gottes hält (Juden), das Zeugnis Jesu Christi hat (Heiden) gejagt werden wie Hunde und sie werden für ihr Zeugnis ihr Leben geben. (Zukünftiges Heim 64-0802)

Zitat: 247 Ihr sprecht von grausamer Strafe. Wartet nur ab. Beobachtet, durch was diejenigen gehen müssen, die auf der Erde zurückgelassen werden. Es wird ein Weinen und Heulen und Zähneknirschen sein. Denn der Drache, Rom, spie aus seinem Munde Wasser, um mit dem Überrest vom Samen des Weibes, der auf der Erde zurückgelassen wurde, Krieg zu führen, nachdem die Braut auserwählt und aufgenommen wurde. Der Drache führte Krieg mit dem Überrest, der nicht hineinkommen wollte, und dann gejagt wurde. (Das erste Siegel 63-0318)

Wir werden ein weiteres Blutbad haben, das Millionen betrifft, so wie es unter dem roten Pferdreiter war (Offbg. 6:4), denn der rote Pferdreiter wird ja noch existieren, weil wir jetzt den weißen, den roten und den schwarzen alle im fahlen Pferd haben.

Und Amerika wird jedem Land die Erlaubnis zu töten geben. Jedes Land wird nicht ausgelieferte, verhärtete Leute haben, die nicht Gott wollten und den Preis nicht bezahlt haben. Und jetzt kann die Armee, auch die Polizei, sie bekommen. Diese Schlangensamen, dieses Unkraut wird sie nun kriegen. Und damit reden wir über moderne Quälerei. Früher haben sie Streckbetten gehabt. Die Torturen, durch die sie heute gehen müssen, können damit nicht verglichen werden.

Mit elektrischer, elektronischer Kraft, mit Geräten der Wissenschaft, elektrischen Sägen... und es werden genau dieselben Leute sein... nicht mehr die Priester, sondern die Pfingstprediger, die Prediger der Baptisten und Protestanten, die nun versuchen werden, diese Menschen zur Buße zu bringen, indem sie ihnen die Zähne bohren ohne Betäubung, ihnen ins Gehirn bohren, durch die Knochen bohren, sie mit all diesen modernen Geräten bearbeiten, eine Fleischsäge ansetzen und ihnen den Finger Stück für Stück absägen, wobei sie jedesmal fragen werden, ob sie nicht in Jesu Namen Buße tun wollen. „Tust du Buße?“ Und ein weiteres Stück wird abgesägt : „Tust du Buße?“ Wieder ein Stück ab. Sie werden euch in Stücke zerlegen.

Zurzeit tun sie das gerade in Kolumbien mit den Drogenbaronen. Sie töten sie, indem sie sie auseinandersägen. Geliebte, wir wollen diesen Ort verlassen. Bruder, es gibt einen Weg des Entkommens. Das gilt für jeden, zu dem ich spreche, für jeden unter dem Klang meiner Stimme. Christus hat einen Weg des Entkommens gemacht. Und Er hat gesagt, Er würde uns vor der Stunde der Versuchung bewahren. Das wollen wir annehmen. Laßt uns die Richtung ändern.

Diese wissenschaftliche Marter wird erst einsetzen, nachdem die Braut gegangen ist. Sie wird dem nicht begegnen. Nein. Keinesfalls.

Während für die Welt weiterhin Friede herrscht (KJV Daniel 8) zerstört er wunderbar in einer Zeit des Friedens (25 Und dank seines Verstands und mit hinterlistiger Hand wird er Erfolg haben, und in seinem Herzen wird er groß tun, und während Sorglosigkeit herrscht, wird er viele vernichten. Zürcher Bibel). Und das bedeutet, es gibt keinen Frieden für die törichten Jungfrauen. Hört bitte: Mit der Lösung für die Finanzkrise, der Absicherung für das Geld, bringen sie Frieden auf der Erde. Also, der Friede, der hervorgebracht wird auf der Erde, er kommt zustande durch die Problemlösung, die mit dem Gold des Papstes und dem WKR möglich wird.

MODERNES UTOPIA

Der Papst wird mit den Juden einen Bund eingehen, mit diesem Unruheherd Mittlerer Osten. Sie werfen ihr Geld zusammen und haben Frieden auf der Erde. Darum heißt es in Dan. 8:24 Und er wird wunderbar zerstören und wird Erfolg haben und handeln und wird mächtige und heilige Leute vernichten (Nach der King James Version).

Es gibt zwei Zielscheiben, die der Papst während dieser Phase hat: Es sind die törichten Jungfrauen und die 144.000. Ich hoffe, daß ich mich klar ausdrücke. Er wird also in einer Zeit des Friedens zerstören und wird <zugleich> den Handel zum Blühen bringen. Hier ist nun das Wort, das ich gestern abend gebraucht habe. Zu der Zeit nämlich, wenn der Bund mit den Juden gemacht wird und die Welt ihre Lösung für die Geldkrise findet, zu dieser Zeit wird man eine Welt des Friedens haben. Darum nenne ich das ein ‚modernes Utopia’. Utopia bedeutet ein imaginärer (vorgestellter) Staat mit vollkommener Politik und vollkommener Gesellschaft.

Die Welt wird glauben, daß sie dies erreicht hat. Es wird aber niemals kommen, bis die neue Welt kommt, es wird nie kommen, bis das Millennium kommt. Dennoch ist es das, was sie glauben werden. Sie werden glauben, das, was sie sich immer vorgestellt haben, diese Welt vollkommener Politik und eine Welt des Friedens, dort wären sie nun angekommen.

Doch während dieser Zeit des Friedens - hört was die Bibel dazu sagt: 1.Thess.5: 3 Wenn die Leute sagen: Friede und Sicherheit, dann wird das Verderben so plötzlich über sie kommen wie die Wehen über die Schwangere, und es wird kein Entrinnen geben. (Zürcher Bibel)

Das ist es, was die Schrift dazu sagt. Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit, wird das Verderben plötzlich über sie kommen, und sie werden nicht entrinnen.

Der Papst sitzt dann auf seinem großen Thron und sagt: „Friede, Friede, Friede.“ Er hat bereits Frieden gemacht mit Israel und mit dem Rest der Welt, aber er vernichtet unter der Oberfläche <inoffiziell>, nämlich die törichten Jungfrauen in der Zeit des Friedens und die 144.000. Er tötet sie mitten im Frieden. Er will jedes „negative Element“ beseitigen. Alles, was dem Papst widersteht, muß aus dem Weg geräumt werden. Ich nenne das ein modernes Utopia. Die Leute werden getäuscht und glauben daran, daß die Welt angekommen sei in einer Epoche des Friedens, der Freude und des Glücks. Die Politik ist geregelt, die Gesellschaft ist geordnet, jeder hat Dinge mit anderen gemeinsam und jeder hat genug Brot. Die Bibel sagt: „Und er wird den Handel zum Blühen bringen.“ (KJV) Die Fabriken produzieren wieder, die Geldkrise ist vorbei, die Industrie wächst & gedeiht, die Leute kaufen und verkaufen unter bestimmten Voraussetzungen, das Welthandelszentrum verlegt seinen Sitz von den Vereinigten Staaten nach Rom. Die großen Kaufleute sind mit Rom verbunden, obwohl sie ihre Zentrale weitab in anderen Ländern und auf einem anderen Kontinent haben. Aber ihre Geschäfte werden durch das WTC abgewickelt.

Ich komme nun zum Schluß – die Musiker mögen sich bereit machen. Von der Zeit an, da das Evangelium zu den Juden zurückkehrt, beginnt die Siebzigste Woche. Um euch zu beweisen, daß es nicht 3 ½ Jahre sind, laßt mich die Schrift aus Daniel 9 zitieren.

27 Und einen Bund für die Vielen wird er stark machen, für eine Woche, und in der Mitte der Woche wird er Schlachtopfer und Speiseopfer aufhören lassen. Und auf dem Flügel der Greuel kommt einer, der verwüstet, bis sich beschlossene Vernichtung über den Verwüster ergießt. (Zürcher Bibel)

27 Und er wird einen festen Bund mit den Vielen schließen für eine Woche; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer aufhören lassen. Und wegen der Beschirmung der Greuel wird ein Verwüster kommen, und zwar bis Vernichtung und Festbeschlossenes über das Verwüstete ausgegossen werden. (Elbf. 1969)

27 And he shall confirm the covenant with many for one week: and in the midst of the week he shall cause the sacrifice and the oblation to cease, and for the overspreading of abominations he shall make it desolate, even until the consummation, and that determined shall be poured upon the desolate. (King James Version)

Wie viele? [Versammlung sagt: Eine Woche!] Und diese Prophezeiung wird in der Endzeit erfüllt. Wenn 3 ½ Jahre übrig sind, müßte es heißen, daß er für viele <den Bund> für 3 ½ Jahre bestätigt hat. Bevor ihr mit mir argumentiert, lest bitte Daniel, die Siebzigste Woche, die Bruder Branham gepredigt hat. Er sagt dort absolut, eine Woche ist übrig für die Juden, und die Schrift ist dies: he confirm with many for one week (er wird <einen festen Bund> mit den Vielen schließen für eine Woche), das ist der Antichrist, das ist der Papst, das Friedensübereinkommen, das sie treffen werden. Bruder Branhams Annahme besagt, daß es des Goldes wegen sei. In Ordnung. Es sieht so aus, als würde es auch so kommen.

Zitat: 66 ... und er wird den Bund bestätigen... (Hört!)... mit vielen für eine Woche:... (eine von diesen siebzig Wochen). (Gabriels Anweisung an Daniel 61-0730)

NOCH EINE WOCHE ÜBRIG FÜR DIE JUDEN – GENAU SIEBEN JAHRE

Zitat WMB: 165 Und in der Mitte dieser Woche... Nun, hier ist die siebzig... Nun, wenn dies genau sieben Jahre waren, jede von diesen Wochen, und wir schon neunundsechzig Wochen hatten, dann haben wir das Heidenzeitalter, und wir wissen, wir sind am Ende des Heidenzeitalters, dann ist noch eine Woche übrig für die Juden. Ist das richtig? Und das sind genau sieben Jahre... So wissen wir, wir haben sieben Jahre für die Juden. (Siebzig Wochen Daniels 61-0806)

Zitat: 94 ... Sie hatten schon 69 Wochen... dann ist noch eine Woche mehr für die Juden verheißen... Letzte Woche sieben—das siebte Jahr... (s.o.)

Zitat: 105 ...Gott hat mit den Juden genau das getan, was Er sagte in den 69 Jahren—oder 483 Jahren, aber 69 Wochen. Und eine Woche übrig, eine Woche ist noch bestimmt. (s.o.)

Zitat: 118 hier wird die siebzigste Woche beginnen? Genau nachdem diese Gemeinde abgeschnitten ist. Dann kehrt Gott zu den Juden zurück. (s.o.)

Zitat: 191 Diese 69 Wochen treffen perfekt... Im Moment wo Er die siebzigste Woche beginnt oder sieben Jahre, ist die Gemeinde gegangen. (s.o.)

So, etwas wird geschehen. Zu dieser Zeit wird den Juden erlaubt, ihren Tempel wieder zu bauen, in einer Zeit des Friedens. Wir werden den Bau des Tempels nicht sehen. Vielleicht sehen wir noch, wie das Material herangebracht wird, das sie schon haben. Ich weiß nicht, ob wir die Entfernung der Omar-Moschee noch sehen werden. Ich bin nicht sicher. Aber, Freunde, wir werden auch nicht sehen, wie sie den Bund mit den Juden machen. Der Bund mit den Juden wird nach der Entrückung gemacht.

KONFÖDERATION (BUND) DER KIRCHEN – JUDEN HEREINGERUFEN

Zitat: 167 Wir stellen fest, daß die Protestanten eine Organisation haben und einen Bund der Kirchen machen—ein Bild des Tieres, und mit ihnen gehen. Und wir stellen hier fest, daß die Juden in diese Konföderation hineingerufen werden. Jawohl. Und sie stimmen zu. Und die Bibel sagt, sie taten es. Und er macht einen Bund mit ihnen, und in der Mitte der siebzigsten Woche, er... der Antichrist bricht seinen Bund mit den Juden... Offbg. 11.... Er wird Seine zwei Propheten senden, und sie werden zu der Zeit prophezeien. Und dann werden sie zornig über diese Propheten und töten sie tatsächlich. (s.o.)

Zitat: WMB §140. Ein Zusammenschluß der Gemeinde wird sie miteinander vereinigen und die Juden in diesen Zusammenschluß hinein bringen und sie wieder zurück zu ihrer eigenen Tempelanbetung bringen, in das SO SPRICHT DER HERR aus der Bibel, und sie werden ihre eigene Gemeinde haben. §141. Was sind sie jetzt? Ich habe es gerade jetzt ganz frisch empfangen. Sie sind jetzt eine anerkannte Nation. Stimmt das? Aber sie haben bis jetzt noch nicht ihre Tempelanbetung. Und wenn sie die Tempelanbetung wieder einführen, dann wird die Gemeinde gegangen sein. GOTT wird mit den Juden als Nation verfahren. Und dann, wenn sie hineingebracht sind in diesen Zusammenschluß, wird Rom ihn mitten im siebzigsten Jahr brechen, nach dreieinhalb Jahren wird er diesen Bund mit ihnen brechen, und bewirkt den Greuel, welcher Verwüstung zur Ausbreitung bringt bis zur Vollendung. Und dann wird er beide, die Protestanten und die Juden nehmen und sie verfolgen. In dieser Zeit werden diese beiden Propheten aufstehen und die Erde verfluchen, so daß es nicht regnen wird in den Tagen ihrer Weissagung. Sie werden Feuer vom Himmel rufen und alles mögliche. Wartet nur ab. Da liegt noch eine ganze Menge für uns bereit, was wir lernen müssen. (Sechsfältiger Zweck von Gabriels Besuch bei Daniel 61-0730) http://www.botschaft.de.tf/

Das wird also in der Mitte der Woche geschehen. Nachdem der jüdische Tempel aufgerichtet ist und sie noch immer Ochsen und Ziegen opfern u.a.m. In der Mitte der Woche wird der Papst den Bund brechen, denn er hat das Geld unter Kontrolle, und Jerusalem wollte er schon seit langer Zeit.

Zitat: 109 Das ist wenn er den Bund zur Mitte der Woche bricht (Der sechsfältige... s.o.)

Er wird also nach Jerusalem hinübergehen und dort an einem bestimmten Platz sitzen. Er fordert die Juden auf, ihn anzubeten. Das ist die Schrift in 2.Thess.2:4 „...so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich ausweist, daß er Gott sei.“ Die Juden beten keine Abgötter an. Sie werden sagen: „Du bist nicht Gott, und wir werden dich nicht anbeten.“ Ja, nun bricht Krieg aus. Brüder und Schwestern, die Schwierigkeiten fangen an. Die 144.000 werden getötet. Er versucht die jüdische Nation zu eliminieren, denn die Juden haben ihn als Gott, der auf dem Thron sitzt, nicht akzeptiert. Dies ist das Tier. Das ist der Papst. Nun, jetzt ist er das Tier. Zurzeit ist er noch der Antichrist. So hat es der Prophet dargestellt, falls ihr’s nicht zu eilig habt. Jetzt ist er noch der Antichrist.

Zitat WMB: §139. Dann beginnt GOTT hier unten auf der Erde mit den Juden zu handeln. Da werden zwei Propheten sein. Das elfte Kapitel von Offenbarung spricht davon. Zwei gesalbte Propheten wie Elia und Moses, denke ich, werden es sein. Und sie werden große Flüche bringen, nachdem sie sahen, daß sie sich vereinigten und Rom seinen Vertrag gebrochen hat, dieser Fürst, in der Mitte der siebzigsten Woche. Rom wird diesen Bund mit Israel brechen und das bewirkt, daß der Greuel sich verbreitet. Da wird es die große Flut geben, wenn der Überrest der Heiden, die schlafenden Jungfrauen... Der Drachen, Rom, wird aus seinem Mund Wasser heraus spritzen um Krieg zu führen mit dem Überrest des Samen des Weibes, welche die Gebote GOTTES einhalten. Rom wird das tun. (ebenda)

MICHAEL WIRD FÜR SEIN VOLK AUFSTEHEN

Wenn die Braut hinaufgeht, kommt Satan herab. Er ist der Ankläger der Brüder und geht in den Papst. Und dann wird er richtig das Tier. Das ist das richtige Tier, und von der Zeit an handelt er in diesem Amt als das Tier. Ja, und er ist Gott auf Erden, soweit es ihn betrifft. Sobald er die Juden herausfordert, hat er ein Problem. Nun hat er ein Problem vor sich.

Dan. 12:1 Und in jener Zeit wird Michael aufstehen, der große Fürst, der für die Kinder deines Volkes steht; und es wird eine Zeit der Drangsal sein, dergleichen nicht gewesen ist, seitdem eine Nation besteht, bis zu jener Zeit. Und in jener Zeit wird dein Volk errettet werden, ein jeder, der im Buche geschrieben gefunden wird. (Elbf. 1969)

Der einzige, der diesen Luzifer <als Gegner> annehmen kann, diesen Teufel, den Ankläger der Brüder, der herabkam, ist Michael selbst. Michael selbst.

Zu der Zeit wird eine Zeit von Schwierigkeiten sein, wie es das noch nie gab, seit die Erde begann. Weil Israel nun Jesus Christus angenommen hat und der Geist der Gnade auf ihnen ist, wird dort eine Schlacht stattfinden, welche die Dinge zu einem Ende bringt. Es wird auf das Ende der sieben Jahre zugehen, dem Ende von Daniels siebzigster Woche, die sieben Jahre beträgt. Und dann wird das Unkraut verbrannt. Wozu ist das Unkraut gebündelt worden? Genau, Bündelt das Unkraut, damit es verbrannt wird. Dort wird ein Verbrennen stattfinden. Da ist die Verbindung mit Offbg. 19 Und das Tier wurde gegriffen (Vers 20). Erinnert ihr dies Schriftwort? Dies verknüpft Offb. 19 und bringt Daniel 12 herein. Wir sind hier in der Endzeit, es wird eine Vollendung (oder: Erfüllung) geben.

Wir sprechen über eine Katastrophe und über Feuer, das vom Himmel fällt. Wir reden hier über das Schriftwort Mal. 4:1 Denn siehe, der Tag kommt, brennend wie ein Ofen; und es werden alle Übermütigen und jeder Täter der Gesetzlosigkeit zu Stoppeln werden; und der kommende Tag wird sie verbrennen, spricht der HERR der Heerscharen, so dass er ihnen weder Wurzel noch Zweig lassen wird. All dieser Schlangensame wird zu Tode verbrannt, und das ist noch nicht das Ende. Sie gehen in die Hölle.

Es ist traurig, aber die 144.000 werden hingemetzelt, und dann wurde jede törichte Jungfrau gemartert. Der Papst hat jede einzelne von ihnen getötet. Wir sprechen dabei über Millionen... Ihr Blut wurde auf die Erde geschüttet, und nun werden die törichten Jungfrauen eintausend Jahre schlafen. Dann werden sie auferweckt und im Gericht stehen. Das möchte ich nicht. Aber die Braut wird mit Christus für 1000 Jahre regieren und herrschen...

Das Resultat der Geldkrise wird die Eine-Welt-Regierung und die Eine-Welt-Kirche sein. Es ist die Wiederbelebung des Römischen Reiches, das noch einmal herrschen wird auf dieser Erde. Der Romanismus wird die Welt mit dem Malzeichen des Tieres regieren. Gott sei Dank für Seine Gnade, daß wir diesen Dingen, die über die Erde kommen sollen, entrinnen können.

Mein demütiger Rat und meine demütige Bitte an euch ist: Wir wollen unsere Herzen so ausliefern, wie wir es noch nie zuvor getan haben. Sollte irgend etwas in uns sein, was uns vom Ruf der Braut abhält, Herr, entferne es jetzt. Ich weiß nicht, was es ist, ich kann es nicht sehen. <Vielleicht sagst du:> „Ich weiß, ich bin ein stolzer Mann. Ich weiß, ich bin ein Mann voller Lust.“ Ich weiß nicht, was ihr sagen möchtet. „Ich weiß, ich bin ein arroganter Mann. Ich weiß, Herr, daß ich kein liebevoller Mann bin.“

EURE SEELE IST KEIN SPIELZEUG

Geliebte, liefert es aus und legt es auf den Altar. Geht nicht einfach hinaus und sagt: „Ich bin eine törichte Jungfrau, und das wartet auf mich.“ Keineswegs. Ich möchte dir sagen, wenn du eine törichte Jungfrau bist, dann kannst du heute abend eine kluge Jungfrau werden. „Wie werde ich eine kluge Jungfrau, Bruder Bruce?“  Übergib Ihm dein Herz. Gib alles auf, was in deinem Leben dagegen steht. Aber wenn du nach einer solchen Botschaft genauso weiterlebst wie bisher, dann bist du töricht. „Wenn die Dinge tatsächlich so kommen, dann bringe ich mein Leben in Ordnung.“ Du kannst Gott nicht zum Narren halten. Man kann mit Gott nicht spielen. Auch deine Seele ist kein Spielzeug. Spiele nicht damit. Es kann sein, daß der Herr heute abend deine Seele ruft. Du könntest hier eine Herzattacke bekommen und sterben. Die Erfahrung haben wir hier schon gemacht....

Ihr Jugendlichen, eure Seelen sind kein Spielzeug. Tut Buße und bringt eure Sünden unter das Blut. Bittet Gott euch Gnade zu schenken und euch vor der Stunde der Versuchung zu bewahren. Wir sind der Verheißung Gottes näher als die Welt ihrer Lösung der WFK. Darum müssen unsere Seelen vorbereitet sein. Liefert Gott einfach alles aus.

Dann macht euch keine Gedanken über die neue Geburt, über die Vorbereitung, über die Offenbarung oder über das Token. Kümmert euch nur darum, ob ihr alles ausgeliefert habt. Habt ihr alles aufgegeben? Gebt alles auf.

„Und wie kann ich wissen, ob ich alles aufgegeben habe, Bruder Bruce?“ Du mußt zu dem Ergebnis kommen: „Komme, was da will, ich werde das Königreich zuerst suchen, und ich weiß, daß alle anderen Dinge wie Geburt, Offenbarung, das Token hinzugefügt werden. Ich suche das Königreich zuerst.“

Möge der Herr diese Botschaften segnen. Mögen sie viele Seelen aufwecken, damit sie dem entfliehen, was über die Erde kommt. Ich wünschte, ich hätte eine Stimme, daß man mich heute überall auf der Welt hören könnte. ...

Der Herr segne euch. Danke, daß ihr’s mit mir so lange ausgehalten habt. Gebraucht diese Botschaften. Mögen sie euch leiten und mögen sie euch bewahren in den Tagen, die vor uns liegen. So daß ihr zurückgreifen könnt auf dies Buch oder diese Bänder, um zu sehen, in welcher Phase ihr seid. Es wird stimmen. „Seite soundso, wir sind in diesem Stadium.“ Und die törichten Jungfrauen können auch nachschauen und nach der Entrückung herausfinden: „Was wird das Nächste sein? Es wird dies geschehen und dann das...“ Sie werden zurückschauen können und erkennen, wo sie ihren Fehler gemacht haben. Brüder, laßt uns planen, nicht hier zu sein! Ich möchte nicht, daß nach der Entrückung noch irgend jemand in diesem Buch liest. Das ist mein Gebet. Amen.